Schreibregeln**ch
Wie schreiben mit der Tastatur? Das 1x1 auf einer Seite. 
Inhaltsverzeichnis - Der Spicker im Alltag
Abkürzungen: Mit/ohne Punkt/Leerschlag?
Dezimaltrennung: Punkt oder Komma?
Mass- und Gewichtsbezeichnungen
Geldbeträge
Prozent- und Promilleangaben
Zeit und Datum
Nummern
Verbindungen von Ziffern und Wörtern
Zeichen mit oder ohne Leerschlag?
Survival-Kit «Brief schreiben»
Tastenkombinationen für Sonderzeichen
ANSI Code Tabelle*neu
Impressum
*©*Schreibregeln.ch
1.*Abkürzungen: Mit/ohne Punkt/Leerschlag? 
ohne Punkt:*Buchstäblich (Beispiel: «es be be» für SBB) oder als Kurzwörter ausgesprochene Abkürzungen (Beispiel: Ovo) stehen ohne Punkt.
**AG**|**AHV**|**CHF**|**SBB**|**FIFA
mit Punkt:*Abkürzungen, die als ganzes Wort ausgesprochen werden (Beispiel: «Nummer» für Nr.), werden mit einem Punkt geschrieben. Ausnahmen:*Mass- und Gewichtsbezeichnungen, MWST, VST
**Art.**|**Nr.**|**Sek.**|**Tel.**|**usw.
mit Leerzeichen:*Folgen mehrere Abkürzungen hintereinander, so ist nach jeder Abkürzung ein Punkt sowie ein Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste) zu setzen.
**z. B.**|**d. h.**|**i. V.**|**s. S.**|**z. K.
Pluralformen (Mehrzahl):*Bei diesen werden die Plural-Endungen mitgeschrieben.
**AGs**|**Nrn.**|**CDs**|**Pkte.
*©*Schreibregeln.ch
2.*Dezimaltrennung: Punkt oder Komma?
Allgemein:*Für die Dezimaltrennung wird das Komma verwendet – vergleiche auch*Mass- und Gewichtsbezeichnungen.
**1,83 m**|**70,3 kg**|**9,69 Sek.
Finanzbereich:*Im Finanzbereich wird für die Dezimaltrennung bei Geldbeträgen der Punkt verwendet – vergleiche Geldbeträge. Aber:* Bei Prozentangaben wird das Komma verwendet – vergleiche Prozent- und Promilleangaben.
**CHF 5.25
*©*Schreibregeln.ch
3.*Mass- und Gewichtsbezeichnungen
Die Abkürzungen von Mass- und Gewichtsbezeichnungen werden klein, ohne Punkt und mit einem Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste) nach der Zahl gesetzt. Dabei steht ein Komma zur Dezimaltrennung. Ausnahmen:*Geldbeträge, Zeit und Datum
**1,2 cm**|**1 m²**|**3 dl**|**70,5 kg
*©*Schreibregeln.ch
4.*Geldbeträge
Geldbeträge stehen mit dem ISO-Währungscode (Beispiel: CHF) und einem Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste) vor dem Betrag sowie mit einem Punkt zur Dezimaltrennung. Mehrstellige Zahlen werden in Dreiergruppen unterteilt und mit Leerschlag geschützt. Bei Banken steht zwischen den Dreiergruppen aus Sicherheitsgründen kein Leerschlag, sondern das Apostroph als «Tausenderzeichen»). Fehlende Einheiten nach dem Punkt werden im Fliesstext durch einen Halbgeviertstrich (Ctrl/Alt + Minuszeichen auf Nummernblock) markiert («Rappenersatz»).° Dies gilt auch für fehlende Einheiten vor dem Punkt («Frankenersatz»). Folgt nach dem Betrag kein Wort, sondern ein Satzzeichen, so wird es direkt angeschlossen – Beispiel: Das Kleid kostet CHF 173.–.
**CHF 4 150.75**|**EUR 1 039.–
° Merke jedoch:
Rechnen mit Computerprogrammen:*Hier müssen für fehlende Einheiten anstelle eines Strichs Nullen gesetzt werden (Beispiel: EUR 1039.00) und Leerschläge oder Apostrophe zur Gliederung von mehrstelligen Zahlen sind nicht möglich.
Betragskolonnen:*Hier wird für fehlende Einheiten nach dem Punkt ein Geviertstrich verwendet – Beispiel:
5 Joghurts zu je CHF 1.20 6.—
1 Birchermüesli 4.85
4 Bananen zu je CHF –.75 3.—
8% MWST 1.10


Total 14.95
*©*Schreibregeln.ch
5.*Prozent- und Promilleangaben
Allgemein:*Angaben in Prozent (%) oder Promile (‰) stehen mit Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste) vor dem %- oder ‰-Zeichen sowie mit einem Komma zur Dezimaltrennung. Ausnahme:*Dokumente aus dem Bereich der Naturwissenschaften (Beispiel: Mathematik) enthalten zur Dezimaltrennung einen Punkt.
**10 % Steigung**|**0,4 ‰ Alkohol
Finanzbereich:*Angaben in Prozent (%) stehen ohne Leerschlag vor dem %- oder ‰-Zeichen sowie einem Komma zur Dezimaltrennung. Falls sinnvoll – wie in den folgenden Beispielen – ist vor und/oder nach der Prozentangabe ein Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste) zu setzen. Ausnahmen:*Dokumente, die durch Computer generierte Belege zeigen (zum Beispiel Bankbelege) oder Dokumente aus dem Bereich der Naturwissenschaften (Beispiel: Mathematik) enthalten zur Dezimaltrennung einen Punkt.
**inkl. 2,5% MWST**|**Zins: 0,15%
Zusammensetzungen und Ableitungen:*In Zusammensetzungen und bei Ableitungen (zum Beispiel bei der Endung «ig») stehen die Zahlen ohne Leerschlag vor dem %- oder ‰-Zeichen.
**0,5‰-Grenze**|**100%ig
*©*Schreibregeln.ch
6.*Zeit und Datum
Zeiteinheiten mit Abkürzungen:*stehen gross, mit einem Komma zur Dezimaltrennung sowie einem Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste) nach der Zahl. Ausnahme:*Die astronomische Abkürzung «h» (für Stunde) wird klein geschrieben.
**11,8 Sek.**|**45 Min.**|**24 Std.
Uhrzeit (DIN-Norm 5008):*Stunden, Minuten und Sekunden stehen zweistellig*mit*Doppelpunkt (ohne Leerschlag) als Trennzeichen gefolgt von einem Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste) vor der Zeitbezeichnung.
**04:35:01 Uhr (MEZ)*falsch:*4:35:1 Uhr
Uhrzeit (Schreibweisung Bundeskanzlei): Stunden, Minuten und Sekunden stehen zweistellig*mit*Punkt (ohne Leerschlag) als Trennzeichen gefolgt von einem Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste) vor der Zeitbezeichnung. Die Stundenzahl kann einstellig sein.
**7.29 Uhr (07.29 Uhr)*falsch:*7 . 29 Uhr
Datum alphanumerisch:*Zuerst steht der Tag einstellig (wenn nur einziffrig) mit einem Punkt. Danach folgen mit Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste) der Monat ausgeschrieben und die Jahreszahl vierstellig
**8. September 2006*falsch:*08. September 06
Datum numerisch:*Zuerst stehen Tag und Monat zweistellig mit Punkt und ohne Leerschlag. Danach folgt ebenfalls mit Punkt und ohne Leerschlag die Jahreszahl zwei- oder vierstellig.
**01.03.2007 (01.03.07)*falsch:*1.3.2007
Datum international (ISO-Norm):*Zuerst steht das Jahr vierstellig. Danach folgen Monat und Tag zweistellig. Als Gliederung dient ein Bindestrich (Minus-Zeichen), der ohne Leerschlag zwischen Jahr, Monat und Tag steht.
**1986-25-09*falsch:*1986-25-9*|*1986 - 25 - 9*|*1986/25/9
*©*Schreibregeln.ch
7.*Nummern
Festnetznummer Schweiz:*Zuerst steht der Begriff «Telefon» oder dessen Abkürzung «Tel.». Danach folgt ein Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste)  und die dreistellige Vorwahl der Region. Nach einem weiteren Leerschlag geschützt steht die 7-stellige Nummer, die mit Leerschlag geschützt in eine 3er-Gruppe und zwei 2er-Gruppen gegliedert wird (analog für Fax-Nummern). Ausnahmen:*Kurznummern (zum Beispiel Polizeinotruf-Nr. 117), Carrier Selection Codes, Mehrwertdienstnummern (zum Beispiel Nr. 0900)
**Tel.*031*571*32*88
Handynummer Schweiz:*analog Festnetznummer (vgl. oben), aber zuerst steht der Begriff «Natel» oder «Mobil» (oder dessen Abkürzung) und danach folgt mit Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste) die dreistellige Vorwahl des Netzanbieters.
**Natel*079*301*23*12
Telefonnummer International:*zu Beginn der Nummer steht ein «+» und ohne Leerschlag die Ländervorwahl. Danach folgt ein Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste) sowie ohne «0» zweistellig die Vorwahl von Region oder Netzanbieteranalog der Rufnummern Schweiz (vergleiche oben). 
**Tel.*+41*31*501*32*87
Andere Nummern:*Andere Nummern aus dem Bereich des Privat- oder Gechäftsverkehrs werden branchenüblich geschrieben und sind zweckmässig gruppiert. Haben diese Nummern Leerzeichen, so werden diese mit einem Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste) – Beispiele:
**Die Konto-Nr. wird vermehrt durch die IBAN-Nr. ersetzt:
**CH80*0900*0000*3056*3765*5
**>>
**AHV-Nr.*756.2870.5838.52
**>>
**>>
**Serien-Nr.*6345*30QP*458X
*©*Schreibregeln.ch
8.*Verbindungen von Ziffern und Wörtern
mit Bindestrich:*Verbindungen von Ziffern und Wörtern stehen mehrheitlich mit Bindestrich geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Bindestrich) und ohne Zwischenraum – Beispiele:
**2-stellig**|**100-prozentig
**>>
**3-mal (3 Mal)**
**>>
**18-jährig**|**die 20-jährigen
**>>
**4-Zylinder**|**5-Zimmer-Haus
**>>
**22-Zoll-Bildschrim**|**¾-Liter
**>>
**4-3-3-System**|**2 : 1-Sieg
ohne Bindestrich:*Verbindungen von Ziffern und ganzen Wörtern ohne Bindestrich und Zwischenraum – Beispiele:
**80er**|**2006er
**>>
**3fach**|**16tel**|**100stel**|**29%ig
*©*Schreibregeln.ch
9.*Zeichen mit oder ohne Leerschlag?
mit Leerschlag:*Zeichen (vergleiche auch ANSI Code Tabelle), die ausgesprochen werden oder Textteile ersetzen, stehen mit Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste) – Beispiele:
= gleich (math.) a = 5
+ plus (math.) 10 + 2 = 12
– minus (math.) 10 – 2 = 8
./. abzüglich (math.) ./. 10 Prozent Rabatt
./. gegen Die Klage Müller ./. Meier
x mal (math.) 10 x 2 = 20
· mal (math.) 10 · 2 = 20
: geteilt durch (math.) 10 : 2 = 5
/ geteilt durch (math.) 10 / 2 = 5
Ø Durchmesser (math.) Leitungsrohr: Ø 375 mm
% Prozent vgl.*Prozent- und Promilleangaben
‰ Promille vgl.*Prozent- und Promilleangaben
°C Grad Celsius Aktuelle Wassertemperatur: 17,3 °C
§ Paragrafzeichen Gemäss §*12 des OR
& Et-Zeichen (Firma) Caboussat & Co. AG
* geboren Max Frisch * 15. Mai 1911
† gestorben Max Frisch * 4. April 1991
... Auslassungspunkte Wir sind überzeugt, dass ...
Ausnahmen (vgl. nachfolgend):*° für Grad, ' für Minute(n), " für Sekunde(n)
ohne Leerschlag:*Zeichen (vergleiche auch ANSI Code Tabelle), die nicht ausgesprochen werden, stehen ohne Leerschlag, danach folgt in den meisten Fällen ein Leerschlag geschützt (Ctrl/Alt + Shift + Leertaste) oder ein Satzzeicchen –*Beispiele:
' Apostroph M'buchsee (Abk. «Münchenbuchsee»)
' Minute(n) Es gab 2' Nachspielzeit.
" Sekunde(n) Das Spiel dauerte noch 15".
« Anführungszeichen «Das ist typografisch korrekt.»
» Schlusszeichen «Das ist typografisch korrekt.»
< halbes Anführungsz. «Der <Blick> titelte <Danke Jungs!>.»
> halbes Schlussz. «Der <Blick> titelte <Danke Jungs!>
( Runde Klammer öffn. Format A4 (210 x 297 mm)
) Runde Klammer schl. Format A4 (210 x 297 mm)*|*a) ...
[ Eckige Klammer öffn. Gern[e], sieb[en]tens
] Eckige Klammer schl. «[...]auch bei Auslassungen im Zitat.»
{ Geschweifte Kl. öffn. Die Menge M = {1, 3, 5, 7}
} Geschweifte Kl. schl. Die Menge M = {1, 3, 5, 7}
@ At-Zeichen (Mail) post@schreibregeln.ch
° Grad(zeichen) Der rechte Winkel beträgt 90°.
* Verweis Fussnote Eugen Huber* verfasste das ZGB.
*©*Schreibregeln.ch
Survival-Kit «Brief schreiben»
Das folgende Survival-Kit für den Brief im Büro oder Alltag basiert auf dem Grundbriefmuster mit Linksadressierung nach SKV-Norm – ideal für alle marktüblich erhältlichen Fenstercouverts nach DIN-Norm. In Unternehmen sind Briefvorlagen meistens gemäss internen Vorgaben (Corporate Identity) vorgegeben und je nach Lage des Fensters auf dem Couvert wird eine Links- oder Rechtsadressierung gewählt. 
• Schriftgrösse:*je nach Schriftart 10–12*Punkt (pt); Meist wird bei der Schriftart*«Calibri» (Nachfolgeschrift von «Arial») die Grösse 11 pt verwendet.
• Zeilenabstand:*einfach
Rand oben:
52 mm
Logo, Adresse und/oder Kontaktangaben Absender:
Info nicht länger als bis maximal 32 mm ab Blattrand oben
(falls nicht in Fusszeile)
Rand
links:
26–30
mm
*Adresse Empfänger*(52 mm von Blattrand oben)
*4 Leerzeilen
*Ort und Datum*(ca. 9 cm von Blattrand oben)
*3 Leerzeilen
*Betreff (Inhaltsangabe)
*2 Leerzeilen
*Anrede
*1 Leerzeile
*Brieftext*Link folgt in Kürze
*2 Leerzeilen
*Grussformel*Link folgt in Kürze
*2 Leerzeilen
*Absenderfirma*Link folgt in Kürze
*3 Leerzeilen
*Name Unterzeichnenden*Link folgt in Kürze
*4 Leerzeilen
*Beilage(n)*Link folgt in Kürze
Rand
rechts:
15–20
mm
Rand unten:
30 mm
*©*Schreibregeln.ch
  Adresse Empfänger  
Die Adresse enhtält je nach Empfänger mehr (Geschäft) oder weniger (Privat) Zeilen. Zwingend sind die Zeilen für «Vorname und Name», «Strasse und/oder Postfach» sowie «PLZ und Ort».
Für den Versand per Einschreiben (R) wird der Hinweis «Einschreiben» auf der ersten Zeile verwendet und fett geschrieben (auch möglich: Grossbuchstaben oder Unterstreichung). Ist ein Brief vertraulich oder persönlichan eine Person einer Firma gerichtet und soll auch nur von dieser Person gelesen werden, so ist das Schreiben entsprechend zu kennzeichnen. Dies erfolgt auf der ersten Adresszeile mit dem Vermerk «Vertraulich» oder «Persönlich» (oft fett, mit Grossbuchstaben oder Unterstreichung). Die persönliche Anrede vor dem Firmennamen ist rechtlich nicht ausreichend: Ohne den Vermerk «Vertraulich» oder «Persönlich» dürfen die Mitarbeiter des Sekretariats oder der Post eines Unternehmens ein persönlich adressiertes Schreiben öffnen.
Für den Versand ins Ausland (Versand International) wird das Bestimmungsland auf der letzten Adresszeile in französischer oder englischer Sprache ausgeschrieben. Bei Nachbarländern der Schweiz ist die Angabe des Bestimmungslandes in der jeweiligen Landessprache möglich. Bei Briefsendungen wird der Vermerk der Abkürzungen von Ländernamen (ISO-Code oder Autokennzeichen) vor der Postleitzahl des Bestimmungsortes nicht empfohlen – für Eilsendungen und bei der Paketpost ist die Angabe des ISO-Codes nach wie vor vorgesehen.
Beispiel Privat:
Frau
Eva Muster
Musterstrasse 46
3333 Musterhausen
Beispiel Geschäft:
Muster AG*Firmenname
Frau Dr. Eva Muster*falls persönlich: Anrede vor Firmenname (analog privat)
Leiterin Kommunikation*Funktion (optional)
Beispielstrasse 1a
Postfach 823*falls vorhanden
3333 Musterhausen
Beispiel Einschreiben:
Einschreiben
Muster AG
Beispielstrasse 1a
3333 Musterhausen
Beispiel Vertraulich:
Vertraulich
Frau
Dr. Eva Muster
Leiterin Kommunikation
Beispielstrasse 1a
Postfach 823
3333 Musterhausen
Wichtige Schreibregeln:
Richtig Falsch
Muster GmbH Muster gmbh
Muster & Co. AG* Muster&CO. AG
70173 Stuttgart
Deutschland
DE-70173 Stuttgart
Schön Unschön
Beispielstrasse 46 Beispielstr. 46
Postfach 823 PF 823
* Die veraltete Abkürzung für «Co.» lautet «Cie.».
*©*Schreibregeln.ch
  Ort und Datum  
Zuerst steht der Ort, gefolgt von einem Komma und dem Datum alphanummerisch (vergleiche auch Zeit und Datum). Der Monat wird ausgeschrieben.
Beispiel:
Schaffhausen, 12. September 2014
Wichtige Schreibregeln:
Richtig Falsch
Bern, 27. Januar 2014 Bern, 27.01.2014
Frauenfeld, 16. Februar 2014 Frauenfeld, 16. Feb 2014
Adelboden, 1. Juni 2014 Adelboden, 01. Juni 2014
Chur, 9. September 2014 Chur - 9. September 2014
Schön Unschön
Zürich, 3. März 2014 Zürich, den 3. März 2014
*©*Schreibregeln.ch
  Betreff (Inhaltsangabe)  
Eine passende Betreffzeile dient dazu, den Adressaten auf das Thema des Briefes einzustimmen (Beispiele: «Bestellung», «Kündigung», «Rechnung»). Der Betreff sollte möglichst kurz, aber prägnant sein - maximal zwei Zeilen. Oft ist eine persönliche Note angebracht (Beispiel: «Ihre Bestellung»).
Der Betreff wird fett ausgeschrieben (Geschäft) oder kann durch Farbe (nur privat, zum Beispiel für ein Glückwunschschreiben) hervorgehoben werden. Die Betreffzeile wird nicht durch den Hinweis «Betreff», «Betr.», «Betrifft» oder Ähnliches eingeleitet. Am Ende der Betreffzeile wird kein Punkt gesetzt. Andere Satzzeichen (zum Beispiel das Ausrufezeichen), sind erlaubt, aber mit Zurückhaltung zu verwenden. 
Beispiel:
Bewerbung als Sachbearbeiterin Buchhaltung
Wichtige Schreibregeln:
Richtig Falsch
Kündigung Betr. Kündigung
Unser Telefongespräch Unser Telefongespräch.
Ihr Schreiben vom 24. Mai 2014 Ihr Schreiben vom 24.03.2014
Schön Unschön
Rechnung Nr. 45970 Rechnung
Geniessen Sie die Herbsttage! Geniessen Sie die Herbsttage!!!!!
*©*Schreibregeln.ch
  Anrede  
Die langweilige Standard-Formulierung und der Klassiker unter den Anreden lautet «Sehr geehrte Damen und Herren». Diese Anrede sollte nur verwendet werden, wenn der Empfänger des Schreibens nicht namentlich bekannt ist. Sonst empfiehlt es sich, den Empfänger persönlich und mit Nachnamen zu nennen (Beispiel: «Sehr geehrte Frau Muster»).
In vielen Unternehmen wird die Anrede im Briefverkehr längst lockerer gestaltet. So haben sich moderne Formen der Anrede etabliert: «Guten Tag Frau Muster», «Hallo Frau Muster» usw. Gemäss den Kommaregeln wäre die eigentliche Anrede durch Komma zu trennen (Beispiel: «Hallo, Frau Muster»). Besonders wenn die Anrede jedoch nur aus einem Wort besteht, steht sie in Briefen und E-Mails meist ohne Komma stehen (Beispiel: «Hallo Frau Muster»). Anredeformen mit «Liebe/Lieber» sind bereits sehr vertraulich uns sollten guten Freunden, Kollegen oder langjährigen Kunden vorbehalten bleiben und sind für die Bewerbung gänzlich tabu. Die Formen «Verehrte Frau Muster» oder «Werter Herr Muster» wirken veraltet und sollten nicht oder nur sehr bewusst eingesetzt werden (Gefahr der Ironie, übertriebene Freundlichkeit). Bei männlichen und weiblichen Empfängern ist es üblich, die Frau zuerst zu nennen (Beispiel: «Sehr geehrte Frau Muster, sehr geehrter Herr Muster») – Ausnahme: Bei der Anrede von mehreren Personen ist die Hierarchie zu beachteen: Genannt wird zuerst die ranghöhere Person (Beispiel: «Sehr geehrter Herr Professor Muster, sehr geehrte Frau Doktor Muster»). Bei Person, die einen Titel (zum Beispiel «Professor») haben, wird nur der höchste Titel verwendet und ausgeschrieben – dies im Gegensatz zur Adresse, wo alle Titel aufgeführt und abgekürzt werden.
Die förmlich korrekte Anrede endet mit einem Komma, und das erste Wort des Brieftextes wird klein geschrieben (sofern kein Substantiv). Bei modernen Formen der Anrede endet die Anrede, auch im Geschäftsalltag,häufig ohne Komma (Beispiel: «Guten Tag Frau Muster»), und das erste Wort im Brieftext wird gross geschrieben. In gewissen Fällen wird die Kurzanrede mit einem Ausrufezeichen beendet. Allerdings ist dabei der Inhalt des Briefs zu berücksichtigen. Ist etwas Positives und für den Empfänger erfreuliches zu verkünden, so sind Formen wie «Guten Tag!», «Hallo zusammen!» oder «Liebe Kollegen!» durchaus angemessen und zulässig (natürlich nur, wenn man den oder die Empfänger gut kennt). Das Ausrufezeichen ist tabu, wenn der Brief eine Kritik, Beschwerde oder Mahnung zum Inhalt hat – Grund: Das Ausrufezeichen hat eine verstärkende Wikrung und verschärft den Ton, wodurch der Brief zum persönlichen Angriff wird.
Beispiel:
Guten Tag Frau Muster
Wichtige Schreibregeln:
Richtig Falsch
Guten Tag Frau Muster Guten Tag Frau Eva Muster
Hallo Frau Muster Hallo Frau Eva Muster
Liebe Frau Muster Liebe Frau Eva Muster
Sehr geehrte Frau Professor Muster Sehr geehrte Frau Prof. Dr. Muster
Sehr geehrte Frau Muster, sehr geehrter Herr Muster Sehr geehrter Herr Muster, sehr geehrte Frau Muster
Sehr geehrter Herr Professor Muster, sehr geehrte Frau Doktor Muster Sehr geehrte Frau Doktor Muster, sehr geehrter Herr Profsessor Muster
Richtig Unschön (veraltet)
Sehr geehrte Frau Beispiel Werte Frau Beispiel
Fortsetzung folgt...
*©*Schreibregeln.ch
Tastenkombinationen für Sonderzeichen
Geschützter Bindestrich
Tastenkombination
bei PC: Ctrl + Shift + Bindestrich
bei Mac: Alt + Shift + Bindestrich
Im Fliesstext wird dieser Bindestrich verwendet, damit Ziffern und Wörter nicht auf zwei Zeilen verteilt werden.
Geschützter Leerschlag
Tastenkombination
bei PC: Ctrl + Shift + Leertaste
bei Mac: Alt + Shift + Leertaste
Im Fliesstext wird dieses Leerzeichen verwendet, damit Zahlen, Worte, Zeichen und/oder Abkürzung nicht auf zwei Zeilen verteilt werden.
Halbgeviertstrich (–)
Tastenkombination
bei PC: Ctrl + Minuszeichen (Nummernblock)
bei Mac: Alt + Minuszeichen
Im Fliesstext wird der Halbgeviertstrich (–) verwendet, um fehlende Währungseinheiten nach dem Punkt zu markieren («Rappenersatz»). Der Halbgeviertstrich ist etwas länger als das Minuszeichen und in der Regel gleich breit wie eine Ziffer in derselbenSchrift und Schriftgrösse.
Geviertstrich (—)
Tastenkombination
bei PC: Ctrl + Alt + Minuszeichen (Nummernblock)
bei Mac: Alt + Shift + Minuszeichen
In Betragskolonnen wird der Geviertstrich (—) verwendet, um fehlende Währungseinheiten nach dem Punkt zu markieren («Rappenersatz»). Der Geviertstrich ist in der Regel gleich breit wie zwei Ziffern in derselben Schrift und Schriftgrösse.
*©*Schreibregeln.ch
ANSI Code Tabelle - Zeichen finden
ANSI Code:*Der ANSI Code ist ein 8-Bit-Code. Der ANSI Code ermöglicht es, insgesamt 256 Zeichen zu erzeugen. Der ANSI Code ist nicht zu verwechseln mit dem ASCII Code: Wohl sind die ersten 127 Zeichen der beiden Codes identisch, allerdings gibt es bei den anderen 129 Zeichen einige Unterschiede. Interessant ist, dass der ANSI Code über mehr nützliche Sonderzeichen verfügt, als der ASCII Code. Die im ANSI Code gespeicherten Zahlenkombinationen bestehen aus vier Ziffern.
ANSI Zeichen erzeugen:*Ein Zeichen aus dem ANSI Code wird wie folgt erzeugt: [ALT]-Taste drücken + Vierstellige Ziffernfolge eingeben. Am Laptop muss zusätzlich zur [ALT]- die [Fn]-Taste gedrückt und der Code mit den Zahlen der Buchstabentastatur eingegeben werden. 
Die nachfolgende Liste enthält die nützlichsten Sonderzeichen des ANSI Codes. So wird das zeitintensive Suchen in Zeichenkatalogen überflüssig und das manuelle Erzeugen eines ANSI Zeichens entfällt: Das gewünschte Zeichen kann markiert und dann einfach durch «Copy-Paste» (Copy/ Kopieren: Ctrl + C, Paste/Einfügen: CTRL + V) entnommen werden.
ANSI Code Tabelle
Romanische Zeichen (erzeugen mit: Alt + Ziffernfolge Code)
Code gross Code klein
0193 Á 0225 á
0192 À 0224 à
0194 Â 0226 â
0195 Ã 0227 ã
0199 Ç 0231 ç
0201 É 0233 é
0200 È 0232 è
0202 Ê 0234 ê
0205 Í 0237 í
0204 Ì 0236 ì
0206 Î 0238 î
0207 Ï 0239 ï
0209 Ñ 0241 ñ
0211 Ó 0243 ó
0210 Ò 0242 ò
0212 Ô 0244 ô
0213 Õ 0245 õ
0218 Ú 0250 ú
0217 Ù 0249 ù
0219 Û 0251 û
0221 Ý 0253 ý
Sonstige Zeichen (erzeugen mit: Alt + Ziffernfolge Code)
Code gross Code klein
0197 Å 0229 å
0198 Æ 0230 æ
0208 Ð 0240 ð
0203 Ë 0235 ë
0140 Œ 0156 œ
0216 Ø 0248 ø
0138 Š 0154 š
0159 Ÿ 0255 ÿ
0142 Ž 0158 ž
0223 ß 0181 µ
0254 þ 0222 Þ
Sonderzeichen (erzeugen mit: Alt + Ziffernfolge Code)
Code Zeichen Code Zeichen
0163 £ 0165 ¥
0128 0162 ¢
0131 ƒ 0215 ×
0170 ª 0176 °
0161 ¡ 0191 ¿
0174 ® 0169 ©
0134 † 0135 ‡
0137 ‰ 0153 ™
0167 § 0182
0247 ÷ 0177 ±
0164 ¤ 0166 ¦
0187 » 0171 «
0155 › 0139 ‹
0132 „ 0147 “
0130 ‚ 0145 ‘
0146 ’ 0148 ”
0168 ¨ 0133 …
0149 • 0183 ·
0150 – 0151 —
0152 ˜ 0175 ¯
0172 ¬ 0180 ´
0184 ¸ 0136 ˆ
Zahlzeichen (erzeugen mit: Alt + Ziffernfolge Code)
Code Zahl Code Zahl
0189 ½ 0188 ¼
0190 ¾ 0185 ¹
0179 ³ 0178 ²
0186 º * *
 
Platz zum Scrollen - ideal für Tablet und Smartphone
Schreibregeln.ch als App? Kein Problem.
»*So gehts
Schreibregeln.ch als App? Kein Problem: So gehts.

 

© Schreibregeln.ch
Kontakt
reto.sutter*[at]*buchen.ch
Betreff: Schreibregeln.ch
Partnerwebsites
bookyto.ch
buchen.ch
Buchhaltungssoftware.ch
english-lesson.ch
ZGBOR.ch
Website powered by
Adfinis SyGroup AG - Be smart. Think Open Source.
 
Hintergrund
Ursprünglich entstand diese Website für den Eigengebrauch: Weil der Spicker für die Schreibregel genau dann nicht da ist, wenn er da sein sollte; weil die Suche in umfangreichen Wörterbüchern abschreckt (man sucht meist nicht die Ausnahme, sondern die gewöhnliche Schreibregel, die so schnell vergessen geht) – ja, weil gewisse Dinge einfach nicht in den Kopf wollen, zum Beispiel: Schreibt man 3,5 % mit Punkt oder mit Komma, mit oder ohne Leerzeichen? – solches eben. Vielleicht geht es Dir auch so. Dann sollte Schreibregeln.ch weiterhelfen.
Quellen
Chip.de - ANSI Code Tabelle
Die Post - Richtig adressieren
Duden online
KV Schweiz - Briefdarstellung
Schweizerische Bundeskanzlei - Schreibregeln
TypoTuning.ch
Wikipedia - DIN 5008
Wikibooks - Umgangsformen: Geschäftsbriefe
Allgemeine Geschäftsbedinungen (AGB)
Haftungsausschluss
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Website publizierten Informationen.
Haftungsansprüche gegen den Autor wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, die aus dem Zugriff oder der Nutzung/Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.
Alle Angebote sind unverbindlich. Der Autor behält sich ausdrücklich vor, Teile der Website oder das gesamte Angebot ohne Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
Haftung für Links
Verweise und Links auf die Websiten von Dritten llegen ausserhalb von unserem Verantwortungsbereich. Es wird jegliche Verantwortung für solche Websiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Websiten erfolgen auf eigene Gefahr des Nutzers oder der Nutzerin.
Urheberrechte
Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder Dateien gehören ausschliesslich dem Autor der Website Schreibregeln.ch oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.
Datenschutz
Gestützt auf Artikel 13 der schweizerischen Bundesverfassung sowie gestützt auf die datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Bundes (Datenschutzgesetz) hat jede Person Anspruch auf Schutz ihrer Privatsphäre und auf Schutz vor Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Wir halten diese Bestimmungen ein. Persönliche Daten werden streng vertraulich behandelt und weder an Dritte verkauft noch weiter gegeben.
In Zusammenarbeit mit unserem Hosting-Provider bemühen wir uns, die Datenbanken so gut wie möglich vor fremden Zugriffen, Verlusten, Missbrauch oder vor Fälschung zu schützen.
Beim Zugriff auf unsere Website werden folgende Daten in Logfiles gespeichert: IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browser-Anfrage und allgemein übertragene Informationen zum Betriebssystem sowie Browser. Diese Nutzungsdaten bilden die Basis für statistische, anonyme Auswertungen, so dass Trends erkennbar sind, anhand derer wir unser Angebot verbessern können.
Hosting
Adfinis SyGroup AG
www.adfinis-sygroup.ch